Abenteuer Bio: Wir arbeiten daran,
dieses Land zu verändern.

Startseite > > Startseite > basic Top-Themen > Kundeninformation basic Wildblütenhonig

Kundeninformation

Ökotest hat für die aktuelle Ausgabe 11/2016 zum Thema „Honig“ den basic Wildblütenhonig analysiert und durch den Nachweis von Pyrrolizidinalkaloide (PA) und gentechnisch veränderten Bestandteile mit der Note „ungenügend“ abgewertet.
 
Pyrrolizidinalkaloide sind sekundäre Stoffwechselprodukte, die von einer Vielzahl weltweit vorkommender Pflanzenarten zum Zweck der Abwehr von Fressfeinden gebildet werden. PAs sind vollkommen natürlich und kommen schon immer im Honig vor. Gerade bei einem Wildblütenhonig (der von Wildpflanzen – d. h. von nicht kultivierten Pflanzen – stammt) können diese vorkommen. Es gibt bis heute keinen gesetzlichen Grenzwert, das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt aber einen branchenüblichen Wert von max. 0,42 μg/60kg. Mit dem von Ökotest gemessenen Wert von 0,25 μg/kg pro 20-g-Portion liegen wir deutlich darunter.
 
Wir kaufen unseren Honig von Bauern in Mexiko, um diese im Kampf gegen GVO und Monsanto zu unterstützen. Gemeinsam mit unserem Hersteller werden wir nun mit der Ursachenforschung beginnen, um die Bauern weiterhin zu unterstützen und Ihnen, unseren Kunden, gleichzeitig die bestmögliche Sicherheit unseres basic Wildblütenhonigs zu gewährleisten.


Kundeninformation basic Wildblütenhonig (201,78 KB)