Abenteuer Bio: Wir arbeiten daran,
dieses Land zu verändern.

Startseite > > Startseite > basic Top-Themen > Veganes Sortiment > Vegetarisch, vegan, vegane Rohkost

Vegetarisch, vegan, vegane Rohkost

Nur Trend oder neuer Zeitgeist?

In Deutschland geht der Vegetarierbund aktuell von 7 Millionen Vegetariern aus. Ca. 800.000 Vegetarier leben vegan. Der Verzicht auf jegliche tierischen Produkte wie Milch, Milchprodukte, Käse, Eier und Honig liegt im Trend. Ob Vegetarismus, Veganismus oder vegane Rohkost: pflanzliche Ernährungsstile finden heute mehr und mehr Anhänger. Die Gründe dafür sind so vielfältig wie die unterschiedlichen Ausprägungen der pflanzlichen Ernährung: ethisch-moralisch-, nachhaltigkeits- und zukunftsorientiert oder gesundheitlich geprägt.

Prof. Claus Leitzmann, einer der renommiertesten Ernährungsforscher auf dem Gebiet der Pflanzenkost und Begründer der Vollwerternährung, ist überzeugt davon, dass eine überwiegend pflanzliche Ernährung mit reichlich variierenden Gemüsen, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Kartoffeln, Kräutern, Obstsorten, Nüssen und pflanzlichen Ölen den menschlichen Organismus „artgerecht“ versorgt. „Der Mensch ist zwar ein Omnivore – ein Allesfresser – und ein Opportunist, der mit seiner Haltung ‚Iss, was du kriegst’ über Jahrmillionen sein Überleben in den unterschiedlichsten Klimazonen sichern konnte, aber seine Organe sind eindeutig pflanzengeprägt“, fasst er seine wissenschaftlichen Erkenntnisse aus mehr als 30 Jahren Forschung zusammen. „Wenn man bedenkt, wie sich unsere Vorfahren ernährt haben und unsere Verwandten im Tierreich heute noch ernähren, dann zeigt sich, dass es eine überwiegend pflanzliche Kost war und ist, die unseren anatomischen und physiologischen Gegebenheiten optimal gerecht wird.“ Laut Leitzmann und seinen Kollegen wartet eine pflanzenbetonte Ernährung mit wertvollen Impulsen für Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden auf.

Hat der Trend zur Pflanzenkost sogar das Potential zum Zeitgeist? Ernährungswissenschaftler setzen heute, in unserem schnelllebigen, stressigen Alltag, besonders auf die ausgleichende Wirkung pflanzlicher Lebensmittel für einen gestressten Stoffwechsel. Studien zufolge kann die Pflanzenkost typische Säuren, die im Stress-Stoffwechsel entstehen, neutralisieren und damit die Folgen unseres Turbo-Alltags puffern. Das Basenfasten, auch ein „pflanzlicher Trend“ unserer Zeit, nutzt genau diesen Effekt, um Gestresste, Überarbeitete und Übergewichtige wieder auf die richtige, die langsamere Spur zu bringen – „back to the roots“ sozusagen.